Umfragen

Die jährlich durchgeführte Mitgliederbefragung stellt ein repräsentatives Erfahrungs- und Meinungsbild der österreichischen Inkassowirtschaft über das Zahlungsverhalten von Unternehmen und Privaten in Österreich dar. Basis für diese Betrachtung sind cirka 1,2 Mio. jährlich übergebene überfällige Forderungen ihrer Kunden.

Frage 1          Welche Erfahrung haben Sie insgesamt mit der Zahlungsmoral in Österreich gemacht? Hat sich die Zahlungsmoral verbessert, verschlechtert oder ist sie unverändert?

Frage 2            Wenn Sie private Schuldner betrachten, wie hat sich das Zahlungsverhalten entwickelt? Können Sie eine Tendenz feststellen?

Frage 3            Wenn Sie gewerbliche Schuldner betrachten, wie hat sich das Zahlungsverhalten entwickelt? Können Sie eine Tendenz feststellen?

Frage 4            Wenn Sie an die Gründe für den Zahlungsverzug unbe- strittener Forderungen denken, welche sind Ihrer Meinung nach die drei häufigsten Ursachen von Zahlungsstörungen?

Frage 5            Wie schätzen Sie die Entwicklung der Zahlungsmoral in Österreich für das Jahr 2014 ein?

Frage 6            Nennen Sie jene drei Branchen, welche Ihrer Einschätzung nach die größten Probleme beim Zahlen haben:

Frage 7a          Werden Ihrer Einschätzung nach die privaten Insolvenzen 2014 steigen?

Frage 7b          Werden Ihrer Einschätzung nach die gewerblichen Insolvenzen sowie Konkursabweisungen 2014 steigen?

Frage 7c          Werden Ihrer Einschätzung nach Konkursabweisungen 2014 steigen?

Frage 8            Wie bewerten Sie den Erfolg gerichtlicher und exekutiver Schritte? Hat sich die Erfolgsquote gebessert, ver- schlechtert oder ist sie unverändert geblieben?

Frage 9+10       Wie viele übergebene, offene Forderungen betreffen private und wie viele gewerbliche Schuldner? 

Frage 11          Wie hoch ist der Prozentsatz jener Forderungen von privaten und gewerblichen Schuldnern, die infolge von Zahlungserleichterungen für den Schuldner (Raten- zahlungen, Stundungen, Vergleiche)  positiv abge- schlossen werden konnten?

Frage 12          Die Ausbuchungsempfehlungen der Inkassoinstitute dienen der Entlastung der Gerichte und vermeiden weitere Kosten- belastungen für Gläubiger und Schuldner. Wie hoch ist der Anteil Schuldner, bei denen dadurch vorhersehbar erfolg- lose Klagen/Exekutionen vermieden werden konnten?

Frage 13          Bearbeiten Sie Dubiose/ausgeklagte Forderungen?

Frage 14          Bieten Sie vor Ort Inkasso/Inkassant?

 

Weiterführende Links:

 

Ergebnisse der Umfragen

HIER FINDEN SIE UNS

Inkassoverband Österreich

c/o Österreichischer Gewerbeverein

Eschenbachgasse 11
1010 Wien

Telefon: +43 1 / 587 3 633 / 733

Fax: +43 1 / 587 3 633 / 633


Kontakt